Nur ein Sulzbacher ist zufrieden

(uwe). Mit dem erwarteten Sieg des badischen Verbandsligisten SG Heidelberg-Kirchheim und einem enttäuschenden Auftritt der gastgebenden Kicker endete das Blitzturnier des FV Sulzbach. Wobei beim Gewinner aus der Kurpfalz mit dem aus Sulzbach stammenden Trainer Manuel Wengert wenigstens ein Einheimischer zufrieden sein durfte. Seine Elf gewann im Endspiel gegen den Überraschungsfinalisten KSV Hoheneck (Kreisliga B, Bezirk Enz-Murr) nach Toren von Muharem Hyseni (3. und 4.) sowie Nico Pavic (52.) mit 3:0. Dritter wurde Bezirksligist SV Kaisersbach dank eines 3:0-Erfolgs gegen den FVS (Timo Walter, Alexander Bretzler, Stipe Zovko). Sulzbach hatte schon zuvor beim 1:4 gegen Hoheneck enttäuscht. Pascal Kofink (2), Max Bulling und Sven Felger trafen für den KVS, Eduard Erdel für die eine Klasse höher beheimateten Hausherren. Fast so deutlich war die zweite Vorrundenpartie. Den drei Treffern des Heidelbergers Pavor Brummer hatte Kaisersbach nur das Tor von Alexander Bretzler entgegen zu setzen.

<br />
            In Sulzbach der einzige Einheimische, der zufrieden sein durfte: Manuel Wengert.Foto: A. Becher<br />
Add to compare
up 0 ( Thumbs up )

Top news

Most viewed